06238 9999100

Montag bis Freitag
9 - 12 Uhr & 14 - 17 Uhr

Wir bitten Sie in Anbetracht der aktuellen Entwicklung der Covidkrise von einer Abholung vor Ort abzusehen.
Lassen Sie sich Ihre Bestellung stattdessen einfach nach Hause senden. Unser Versand ist günstig und schnell.

Bremsbacken bekleben

Es gibt zwei Methoden die Bremsbeläge auf den Backen (oder Scheiben) zu befestigen: Nieten und Bekleben. Bei der ersten Methode werden Beläge mit Kupfernieten auf der Backe befestigt. Die passenden Sätze für verschiedene Modelle finden Sie in unserem Shop. Seit den 1960ern wird verstärkt das Bekleben der Beläge auf den Bremsbacken angewendet.

Wenn Sie die Bremse an Ihrem Traktor öffnen, kann es durchaus sein, dass in der Zwischenzeit beklebte Bremsbacken verbaut wurden, obwohl der Traktor eigentlich mit genieteten Bremsbelägen ausgeliefert wurde. Dies liegt daran, dass es für die Werkstätten wesentlich einfacher war die ganze Backe zu tauschen, anstatt mühsam die alten Beläge zu entfernen, die Backe zu reinigen und neue Beläge aufzunieten (in der Regel zu Zweit).

In der folgenden Übersicht finden Sie die Vorteile der jeweiligen Methode.

Vorteile Nieten Vorteile Kleben
günstiger (wenn keine Arbeitszeit berechnet wird) einfacher, da Andere die Arbeit erledigen
keine Wartezeit passt immer, auch wenn in die Backe ein falsches Lochbild gebohrt wurde
  der Belag ist vollflächig mit der Backe verbunden
  es können stärkere Beläge verklebt werden (falls die Trommel ausgedreht wurde)

Ablauf :

  • alte Bremsbacken einschicken (am Besten mit dem Begleitschein für Bremsbacken)

  • Sie erhalten einen Kostenvoranschlag

  • nach Freigabe erhalten Sie nach 3 bis 5 Werktagen Ihre beklebten Backen zurück

Was mit Ihren Backen passiert

Nach der Auftragsfreigabe werden die alten Beläge grob entfernt und die kompletten Backen mit Korund gestrahlt. Dadurch ergibt sich eine raue Oberfläche, an der der Kleber später besser haften kann. Damit die blanken Backen nicht rosten, werden diese mit einem Harz beschichtet.

Nach den Vorarbeiten wird ein Stück Bremsband in der passenden Länge abgeschnitten, mit Kleber eingestrichen und auf der Backe mit Bändern und Klammern fixiert. Anschließend kommt alles in einen Ofen, damit der Kleber die Verbindung zwischen Backe und Belag herstellt und aushärtet.

Bremstrommel ausdrehen

Einer der größten Vorteile beim Bekleben von Bremsbacken ist die Möglichkeit stärkere Bremsbänder zu verwenden. Oftmals haben die Trommeln tiefe Riefen und es ist daher besser diese auszudrehen, um wieder ein ordentliche Lauffläche zu erhalten. Allerdings wird dadurch bei Standardbelägen der Abstand zwischen Trommel und Belag zu groß. Es ist zwar möglich die Bremse nachzustellen, allerdings hat dies auch seine Grenzen. Mit entsprechend stärkeren Belägen wird der größere Abstand wieder ausgeglichen und die volle Bremswirkung wird erreicht.

Gerne können wir auch die Bremstrommel für Sie ausdrehen und ein Komplettangebot erstellen. Wenn Sie die Trommel selbst ausdrehen lassen möchten, sprechen Sie am Besten vorher mit uns, dann können wir das korrekte Übermaß abklären.

Zuletzt angesehen